Das Frauenensemble "Femmes vocales" des Kammerchors gestaltete am 6.Januar 2016 den musikalischen Gottesdienst zum Erscheinungsfest in der Friedenskirche in Ebingen mit. Außerdem wirkten Andreas Kind an Orgel und Klavier sowie Jonathan Dörrer am Schlagwerk mit; die Liturgie hielt Pfarrerin Sibylle Biermann-Rau. Zur Aufführung kamen folgende Werke:

  • F.Kukuck: Wo ist der neugeborne König der Juden
  • R.Bartmuss: Uns ist ein Kind geboren

Der Schwarzwälder Bote berichtete hier darüber.

Psalmen - Klang der Jahrhunderte

Programm:

  • gregorianischer Choral: Qui habitat in protectione Altissimi (Psalm 91)
  • C.Goudimel: Vers les monts (Psalm 121)
  • H.Schütz: Gott, mein Geschrei erhöre (Psalm 61)
  • J.S.Bach: Lobet den Herrn, alle Heiden (Psalm )
  • G.A.Homilius: Der Herr ist mein Hirte (Psalm 23)
  • H.v.Herzogenberg: Das ist mir lieb (Psalm 116)
  • H.Kaminski: Aus der Tiefe (Psalm 130)
  • W.Burkhard: Wie lieblich sind deine Wohnungen (Psalm 84)
  • R.Schweizer: Psalm 150

Probenwochenende:

25. - 27. September 2015

Konzerte:

  • 10.Oktober 2015, 19.00 Uhr, Martinskirche Ebingen
  • 11.Oktober 2015, 18.00 Uhr, Klosterkirche Bebenhausen


Presse:

Über das Konzert in Ebingen berichtete der ZAK hier (leider nur mit entsprechendem
Digital-Abo online lesbar).

 

Musik für Chor und Klavier

zusammen mit Michael Wendeberg, Klavier

Programm:

  • R.Schumann: Spanisches Liederspiel, Zigeunerleben
  • L.Boulanger: Hymne au soleil
  • J.Brahms: Weltliche Gesänge
  • C.Debussy: Trois Chansons
  • G.Fauré: Les Djinns

Probenwochenende:
vom 6.-8.März, Haus Bittenhalde, Tieringen

Konzert:
Sonntag, 22.März, 19 Uhr in der Festhalle in Ebingen

Pressebericht:
im Schwarzwälder Boten vom 25.3.2015 (Link)

Gesänge von Krieg und Frieden

Konzert in Waldenbuch und in der Städtischen Galerie Albstadt zu einer Ausstellung mit Graphiken von Otto Dix zum Ersten Weltkrieg
Zur Aufführung kommen Werke von W.Byrd, G.P.da Palestrina, M.Ravel, M.Theodorakis, U.Sisask und H.Eisler.

Probenwochenende:

31. Oktober - 2. November 2014

Konzerte:

15.November, 19 Uhr in der Stadtkirche St.Veit in Waldenbuch

16.November, 17.30 Uhr in der Städtischen Galerie in Albstadt-Ebingen

 

Zeitungsberichte im Schwarzwälder Boten (19.11.2014) und im ZAK (22.11.2014)

 

 

 

H.Schütz: Matthäus-Passion
S.Reda: Mein Gott, warum hast du mich verlassen

In der Dresdener Hofkirche, wo die Passion Matthäuspassion des 80-jährigen Heinrich Schütz 1666 zum ersten Mal erklang, war es üblich, in der Karwoche alle Instrumente schweigen zu lassen. So lässt auch Schütz den Passionstext ganz ohne Begleitung, aber nach alter Tradition quasi mit verteilten Rollen singen: Der erzählende Text des "Evangelisten" ist einem Tenor in den Mund gelegt, die Worte Jesu einem Bass. Der Chor übernimmt die unterschiedlichen Rollen der Jünger, des "Volks", der "Kriegsknechte" und der "Hohenpriester".
Wenn Schütz immer wieder als "Musicus poeticus" bezeichnet wurde, dann wird dies auch in seiner Passion deutlich: Gerade in ihrer Schlichtheit verleiht sie den Worten des Leidensberichts eine starke Ausdruckskraft.
Die Mitwirkenden werden versuchen, dem in gestellten und bewegten Bildern nachzuspüren. Dabei geht es ihnen nicht um eine schauspielerische Darstellung. Es ist vielmehr ein Versuch, sich dem Geschehen auch auf diese Weise anzunähern und die Szenen in ihrer Dramatik lebendig werden zu lassen

Konzerte:

  • Samstag, 29.März 2014, 19.30 Uhr, Evangelische Kirche, Aldingen
  • Sonntag, 30.März 2014, 19.00 Uhr, Friedenskirche, Albstadt-Ebingen

Mitwirkende:

  • Evangelist (Tenor): Andreas Linsenmann
  • Jesus (Bass): Johannes Weng
  • Petrus, Pilatus, Caiphas (Bariton): Gunnar Schierreich
  • Kammerchor Ebingen
  • Leitung Brigitte Wendeberg

Presseberichte:

  • über das Konzert in Ebingen im ZAK (Link) und im Schwarzwälder Boten (Link)