Projekt I/2021 - Frauenquintett, Streicher und Orgel

Programm:

  • D.Buxtehude: Jesu, meine Freude
  • G.P.Telemann: Wende dich zu mir

Proben:

27. Februar, 8. März und 12. März 2021

Gottesdienst:

13. März 2021, 19 Uhr in der Mutterhauskirche in Herrenberg

 

Projekt II/2021

Probenwochenende:

1. - 3. Oktober 2021, Haus Bittenhalde

Konzerte:

9. Oktober 2021 in der Friedenskirche in Albstadt-Ebingen

10.Oktober 2021 Ort steht noch nicht fest

 

Projekt I/2022 - L. van Beethoven, Messe C-Dur

Probenwochenende:

21. - 23. Januar 2022

Konzertwochende:

18. - 20. Februar 2022

 

Projekt I/2020 - Europäische Chormusik für Frauenstimmen

Programm:

  • A.Lotti: Kyrie und Gloria aus Missa in a ad 3 (ad aequales)
  • A.Gyrowetz: Herr, dessen Weisheit ewig ist
  • H.Berlioz: Veni Creator Spiritus
  • G.Verdi: Laudi alla Vergine Maria
  • A.Pärt: Peace upon you, Jerusalem
  • O.Gjeilo: Ubi caritas, Ave generosa
  • J.M.Michel: Sanctus

Probenwochenende:

6. - 8. März 2020

Das geplante Konzert musste wegen der Corona-Epidemie leider entfallen.

 

Projekt II/2019 - "Die Erde ist des Herrn"

Programm:

  • H.Schütz: Psalmvertonungen aus dem Becker-Psalter; Das Benedicite vor dem Essen - Das Deo gratias nach dem Essen
  • J.G.Schicht: Kommt herzu
  • H.v.Herzogenberg: Zum Erntedank
  • J.H.Burgmann: Ich werfe meine Freude wie Vögel an den Himmel
  • K.Jenkins: Exsultate, jubilate; Cantate domino

Probenwochenende:

13. - 15. September 2019

Konzerte:

Samstag, 28.September 2019, um 19.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Messstetten

Sonntag, 29.September 2019, um 18 Uhr in der Klosterkirche in Bebenhausen

Presse:

Über das Konzert in Meßstetten berichtete der Schwarzwälder Bote (Link).

Magnificat-Vertonungen

von J.Eccard, H.Schütz, F.Mendelssohn-Bartholdy und V.Nees

Probenwochenende:

25. - 27. Januar 2019

Konzerte:

16. Februar 2019, 19 Uhr, Friedenskirche Ebingen
17. Februar 2019, 17 Uhr, Evangelische Kirche Oberjesingen (bei Herrenberg)

Presse:

Über das Konzert in Ebingen berichtete der Schwarzwälder Bote (Link) und der ZAK (Link, nur mit Digital-Abo).